Ken­nen Sie fol­gen­de Heilige?

Kön­nen sie uns heu­te Vor­bil­der sein? Wel­che Hei­li­ge ste­hen über­haupt in den Kalen­dern? Die alten Dar­stel­lun­gen zei­gen häu­fig Men­schen mit erns­ten Gesich­tern und einem Heiligenschein.

Wir stel­len Ihnen eini­ge Per­so­nen vor, die­se sind mehr oder weni­ger zufäl­lig aus­ge­wählt. Aller­dings wer­den vor­wie­gend Hei­li­ge vor­ge­stellt, die kei­ne Mär­ty­rer und nach dem heu­ti­gen Sprach­ge­brauch Lai­en sind.

Inter­es­sant sind bei den Hei­li­gen aus dem Mit­tel­al­ter die häu­fi­gen Zuschrei­bun­gen bei Män­nern Eremiten/Einsiedler und bei den Frau­en Wohltäterinnen.

  • Ger­lach von Hou­them aus Val­ken­burg (Nie­der­lan­de) Gedenk­tag 5. Januar
  • The­c­la aus Len­ti­ni (Ita­li­en) Gedenk­tag 10. Januar
  • Uta aus Utten­wei­ler (Deutsch­land) Gedenk­tag 20. Januar
  • Sabi­na aus Mai­land (Ita­li­en) Gedenk­tag 30. Januar
  • Johan­nes Petri­zi aus Samz­che-Dscha­wa­che­ti­en (Geor­gi­en) Gedenk­tag 10. Februar

 

Neu­es von der vati­ka­ni­schen Heiligenkongregation

Papst Johan­nes Paul I., der das Amt nur 33 Tage inne hat­te, wird am 4. Sep­tem­ber 2022 durch Papst Fran­zis­kus in Rom selig­ge­spro­chen werden.

Papst Fran­zis­kus will am 15. Mai 2022 sie­ben Men­schen heiligsprechen.

Johann Bönsch
Bild by buhv|Michael Till­mann / CC BY
Zita­te Öku­me­ni­sches Heiligenlexikon