Theo­lo­gie der Befrei­ung – heute -

Wäh­rend mei­ner Stu­di­en­zeit Anfang der 70 Jah­re dis­ku­tier­ten wir in der Stu­den­ten­ge­mein­de über die Theo­lo­gie der Befrei­ung. Im dama­li­gen Leip­zig hör­ten sich die Ideen der Befrei­ung gut an. Es gehör­te aller­dings auch Mut dazu, sich mit Ideen und Gedan­ken zu beschäf­ti­gen, die im Gegen­satz zur aktu­el­len gesell­schaft­li­chen Mei­nung standen.

Was gibt es heu­te zur Theo­lo­gie der Befrei­ung zu sagen?

Was bedeu­tet eigent­lich die Theo­lo­gie der Befrei­ung? Eine Defi­ni­ti­on fin­den Sie hier, bit­te etwas scrollen.

Wo kann ich mich im deutsch­spra­chi­gen Raum über die Befrei­ungs­theo­lo­gie infor­mie­ren? Auf die­ser Platt­form fin­den Sie vie­le Infor­ma­tio­nen.

Wel­che Ideen ord­nen sich auch der Befrei­ungs­theo­lo­gie zu? In die­sem Netz­werk sam­meln sich Bei­trä­ge, die jeder Lesen­de für sich bewer­ten kann.

Wer sich für Aus­sa­gen des bra­si­lia­ni­schen Befrei­ungs­theo­lo­gen Leo­nar­do Boff inter­es­siert, kann sei­ne Gedan­ken in vie­len Ver­öf­fent­li­chun­gen nach­le­sen, das auto­ma­ti­sche Über­set­zungs­tool macht es möglich.

Text: Johann Bönsch
Bil­der (Logo) weltkirche.de