St. Joseph

St. Remigius

St. Maternus

Alt St. Maternus

St. Georg

Kapelle St. Georg

Willkommen bei der Katholischen Kirchengemeinde
St. Joseph und Remigius, Köln-Rodenkirchen / Sürth / Weiß

Unsere Homepage bietet Ihnen eine Menge an Informationen: Wann und wo wir Gottesdienste feiern, was es Neues es aus dem Gemeindeleben gibt, in welchen Gruppen und Kreisen man Gemeinschaft auch über den Gottesdienst hinaus erfahren kann, wer für was zuständig ist und vor allem, wie Sie mit uns in Kontakt kommen können.
Nutzen Sie unsere Angebote!


 

November

Unbekannte, ungenannte Heilige
Kein kirchliches Verfahren
wurde angestrengt,
um sie heilig zu sprechen.
Keine Wunder wurden ihnen nachgesagt.

Wir wissen nicht, wie sie aussahen.
Wir kennen ihr Leben nicht
Wir flehen sie nicht um ihre Fürbitte an.
Wir kennen nicht einmal ihren Namen.

Aber es gab sie und gibt sie:
Männer und Frauen,
verheiratet oder auch nicht,
gewiss nicht fehlerlos,
aber guten Willens.

Unzählige sind längst tot.
Unzählige leben heute
mitten unter uns.
Unbemerkt.

Menschen
wie du und ich.

Wie du und ich
berufen zur Heiligkeit.

Text: Gisela Baltes, Foto: Mali Maeder; beide: pfarrbriefservice.de


41 neue Rheinbogen-Minis

Bei strahlendem Sonnenschein wurden am 24. September 41 Jungen und Mädchen im Beisein Ihrer Familien und über 60 altgedienten Ministranten offiziell in die große Gemeinschaft der Messdiener im Rheinbogen aufgenommen.

Ein halbes Jahr nach ihrer Erstkommunion und vielen Ausbildungsstunden bei den erfahrenen Messdienern war der große Tag da: Sie durften das erste Mal offiziell selbst den Dienst am Altar ausüben und so stellvertretend für die Gemeindemitglieder den Gottesdienst mitgestalten.

Pastor Windt ist sichtlich stolz darauf, dass sich auch dieses Jahr in Rodenkirchen, Sürth und Weiß wieder so viele Kinder für den Dienst am Altar entscheiden haben, der neben dem eigentlichen „Dienen“ vor allem auch den Anschluss an eine große Gemeinschaft von Kindern und Jugendlichen bedeutet.

Besonders froh ist die Kath. Kirche im Rheinbogen, dass mit der neuen Jugendreferentin Kathrin Buschbacher nun auch an den Kirchorten St. Joseph und St. Maternus die Messdienerarbeit weiter intensiviert werden kann. Die Sozialpädagogin (in früheren Jahren selbst begeisterte Ministrantin) wird die Jugendarbeit in der Pfarrgemeinde durch Impulse für die bestehenden Gruppierungen und neue Angebote bereichern. Für die neu hinzugekommenen Jungen und Mädchen steht nach der gemeinsamen Ausbildungszeit auf jeden Fall jetzt schon fest, dass das „Dienen“ mehr ist, als nur der Dienst am Altar und sie aktiv das Gemeindeleben und die Zukunft unserer Kirche im Rheinbogen mitgestalten können.

Text u. Fotos: Benno Kerling


Unsere neue Verwaltungsleiterin

 

Frau Margret Schneider leitet seit September 2017 die Verwaltungsaufgaben in unserer Kirchengemeinde. Hierzu gehören vor allem Organisation, Personalwesen und die Sicherstellung von allgemeinen Abläufen. Schrittweise folgt die Verantwortung für die Verwaltung unserer vier KiTas in Rodenkirchen, Weiß und Sürth. Wie in anderen Seelsorgebereichen des Erzbistums wird der leitende Pfarrer hierdurch von Verwaltungsaufgaben entlastet und gewinnt zeitliche Freiräume für die Seelsorge. Zugleich unterstützt Margret Schneider verwaltungsseitig den Kirchenvorstand und weitere Gremien. Sie selbst versteht sich als Netzwerkerin und hat ein Faible für die Nachwuchsförderung. Interview mit Frau Schneider…


 

Neuer Kirchenmusiker

Herzlich begrüßen wir in unserer Pfarrgemeinde Thorsten Rascher,
der zum 1. November 2017 in der Nachfolge von Herrn Theófanes González Palenzuela als Kirchenmusiker in unserer Gemeinde
tätig wird.

Mehr über Herrn Rascher lesen Sie hier…

 


 

Vorankündigungen:


Karten zu dieser Veranstaltung sind ab Oktober erhältlich.
Einen Handzettel mit näheren Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier…


 

Teilsanierung St. Maternus…

Auch wenn es von außen nicht immer zu erkennen ist: Die Arbeiten an unserer Rodenkirchener Maternuskirche gehen voran.

Nachdem sich vom Gerüst aus und aus der Nähe betrachtet am Gewölbe größere Risse als ursprünglich vermutet herausgestellt hatten, sind diese inzwischen in einem besonderen Hochdruckverfahren verschlossen worden. Ebenso mussten mehrere gebrochene Schlusssteine über den Fenstern ausgetauscht und ersetzt werden. Im Chorraum gab es drei Kapitelle (Auslaufpunkte der Gewölberippen), die seit dem Bau der Kirche, bzw. nach dem Wiederaufbau des Chores nach den Kriegsschäden, nur als „Rohlinge“ vorhanden und noch nicht bildhauerisch bearbeitet worden waren. Diese sind nun auch in einem zu den übrigen Kapitellen passenden floralen Dekor ausgearbeitet worden. Die Elektriker haben im ganzen Kirchenraum neue elektrische Leitungen verlegt. Dazu mussten zuvor die Wände entsprechend geschlitzt werden, die aber inzwischen schon wieder geschlossen wurden. Vor einigen Wochen sind dann auch die Türen des Hauptportals in eine Werkstatt verbracht worden, um dort wiederaufgearbeitet zu werden. Nun stehen als Nächstes der Anstrich des Gewölbes und der Wände sowie die Wiederverschließung und Sanierung des Fußbodens an.

Um die Kirche in einen dauerhaft guten und für uns alle erfreulichen Zustand zu bringen, der uns – und auch hoffentlich den kommenden Generationen – die Maternuskirche noch möglichst lange erhalten wird, werden auch in der Folgezeit noch einige wichtige Arbeiten zu leisten sein. In der Projektgruppe, die seitens des Kirchenvorstandes und der Seelsorger die Sanierung begleitet, ist uns eine gründliche und sorgfältige Sanierungsarbeit wichtiger geworden als ein möglichst schneller Wiedereröffnungstermin. Natürlich arbeiten wir alle daran, dass das möglichst bald der Fall sein wird, auch wenn sich jetzt noch kein verbindliches Datum fixieren lässt.

Wir werden Sie aber auf jeden Fall auch an dieser Stelle ständig über den Fortgang der Arbeiten informiert halten und bitten Sie weiterhin um Ihr wohlwollendes Verständnis und um freundliche Unterstützung unserer Arbeiten an St. Maternus.

Spendenkonto:
Stiftung Rheinbogenkirchen,
Pax-Bank eG Köln,
IBAN: DE 73 3706 0193 0023 1550 36
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Maternuskirche

Einen weiteren Beitrag und Fotos zur Sanierung der Maternuskirche finden Sie hier…

 

 


Pfarrgemeinderatswahl: So haben wir gewählt

In den neuen Pfarrgemeinderat wurden gewählt: Janine Pultke, Dr. Ernst-Albert Cramer, Christoph Nüsser, Mark Hohn, Ulla Hoffmann, Mechthild Hansmeyer, Susanne Doherty, Paul Altmann, Bettina Koser, Michael Behlen, Wiltrud Merkens-Görtz und Gabriele Weinspach. Allen...

mehr lesen


Firmung 2018

Die nächste Firmfeier mit Weihbischof Rolf Steinhäuser ist am Mittwoch, 04.07.2018 um 18 Uhr in St. Remigius in Sürth. Eingeladen sind Jugendliche, die an diesem Termin 16 Jahre oder älter sind oder die 10. Klasse besuchen. Die Jugendlichen aus unserer Gemeinde im...

mehr lesen


Anmeldungen in unseren Kitas für das Kita-Jahr 2018/19

Ab sofort (in den Kitas St. Joseph und St. Remigius wg. der Sommerferien-Schließung erst ab 07.08.) und noch bis 21. Dezember 2017 können Sie Ihr Kind für das Kindergartenjahr 2018/19 in einer oder mehreren unserer Kitas unserer Pfarrgemeinde  anmelden. Hierfür...

mehr lesen

Pfarrnachrichten

Rheinbogen aktuell


Aktuelle Gottesdienste

Schott Tagesliturgie

Schott Tagesliturgie Zum Kalender >>>

Das Wort des Bischofs

Das Wort des Bischofs Impulse von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki >>>

Aktion neue Nachbarn

Aktion neue Nachbarn