Das Coro­na-Virus ver­schont lei­der auch nicht das Hei­li­ge Land. Der Staat Isra­el hat zur Zeit die Ein­rei­se­be­stim­mun­gen für meh­re­re Län­der – unter ande­rem für Gäs­te aus Deutsch­land – deut­lich ver­schärft, so dass unser Rei­se­ver­an­stal­ter, der DVHL (Deut­scher Ver­ein vom Hl. Land) zunächst bis zum 20. März alle Pil­ger­fahr­ten nach Isra­el gecan­celt hat.

Ob es auch dar­über hin­aus wei­te­re Ein­rei­se­be­schrän­kun­gen geben wird, und ob die­se dann auch unse­re geplan­te Fahrt betref­fen wer­den, muss man abwar­ten. Auf jeden Fall wer­den wir alle ange­mel­de­ten Reiseteilnehmer/innen lau­fend über die Ent­wick­lung infor­miert hal­ten.

Der DVHL hat den fol­gen­den News­let­ter ver­öf­fent­licht, aus dem Sie auch alle Ein­zel­hei­ten bezüg­lich einer even­tu­el­len Stor­nie­rung unse­rer Rei­se ent­neh­men kön­nen. Unser geplan­tes Vor­tref­fen für den 25. März müs­sen wir auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on lei­der absa­gen. Selbst­ver­ständ­lich hal­ten wir Sie zeit­nah über alle aktu­el­len Ent­wick­lun­gen infor­miert.

Pfar­rer Peter Nüs­ser